×
Kunena 5.2.5 and Blue eagle 1.6.5 released (30 May 2021)

The Kunena team has announce the arrival of Kunena 5.2.5 [K 5.2.5] which is now available for download as a native Joomla extension for J! 3.9.x. This version addresses most of the issues that were discovered in K 5.2 and issues discovered during the development stages of K 5.2.5

REQUIREMENTS
Blue Eagle 1.6.x requires Kunena 5.2.x to work with, this template isn't designed to works with Bootstrap 3 and Bootstrap 4.

Solved Aus Kunena-Benutzern (Joomla-Benutzer) bestimmte Nutzergruppe herausfiltern?

More
8 months 1 week ago - 8 months 1 week ago #1 by kallle
Beim Einrichten von Kunena hat es sich einfach sämtliche Joomla-Nutzer unter den Nagel gerissen - ohne mir eine Wahlmöglichkeit zu lassen. Das Forum soll nämlich nur von einer kleinen Nutzergruppe (ca. 100 "Interne" von insgesamt 2000 Joomlanutzern) genutzt werden. alle anderen bleiben eh ausgesperrt.

Jetzt stelle ich fest, dass diese "Internen" grundsätzlich immer eine Emailnachricht erhalten sollen, wenn in einer bestimmten Kategorie etwas gepostet/geantwortet wird. Es sei denn, sie entscheiden sich bewusst dagegen und deaktivieren ihr administrativ aktiviertes A-priori-Abo wieder.
Als Admin kann ich unter "Benutzer" diesen ca. 100 Internen ja grundsätzlich ein Kategorieabonnement hinzufügen.

Leider gelingt es mir einfach nicht, mir gezielt nur die Benutzergruppe "Interne" herauszufiltern und anzeigen zu lassen. Dann wäre das Problem in wenigen Minuten erledigt. Wenn ich aber durch alle 2000 Nutzer gehen muss und dabei auch noch eine ausgedruckte Liste bereit halten muss, wer von Ihnen denn nun "Interner" ist, dann brauche ich da elend lange für.

Gibt es irgendeine Möglichkeit, die Benutzergruppe "Interne" doch gezielt herauszufiltern, die ich nur noch nicht entdeckt habe?
Eigentlich fehlt der Kunena-Benutzerverwaltung dazu nur die Joomla-Funktion "Suchwerkzeuge", die in der Joomla-Benutzerverwaltung vorhanden ist.

Gruß, Kallle
Last edit: 8 months 1 week ago by kallle.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
8 months 1 week ago #2 by rich

Beim Einrichten von Kunena hat es sich einfach sämtliche Joomla-Nutzer unter den Nagel gerissen - ohne mir eine Wahlmöglichkeit zu lassen.

Kunena hat keine eigene Benutzerverwaltung, es werden nur die Datenbanktabellen der Joomla Benutzer mit den Kunena Tabellen synchronisiert.
Deinem Beitrag entnehme ich, dass du weißt, wie du das Forum für eine bestimmte Benutzergruppe einrichten kannst. Also ist dein Hauptproblem das zuordnen der Abonnements.
Theoretisch könntest du mit einem Rutsch allen 2000 Benutzern die Abos zuweisen, da trotzdem nur diese Benutzer die Mail erhalten würden, die auch Zugang zu diesen Forumskategorien haben. Aber ich bezweifle, dass es eine ideale Lösung ist.

Im Prinzip wird dir nichts andere übrig bleiben, als die Benutzer mühsam herauszusuchen.
Einen Trick wüsste ich noch, der allerdings nur dann angewendet werden kann, wenn du in Joomla keine gesperrten Benutzer hast.
Lasse dir in der Joomla Benutzerverwaltung die interne Benutzergruppe auflisten. Danach markierst du alle und sperrst diese Benutzer. Anschließend gehst du zu zur Kunena Benutzerliste, lässt diese nach (nicht)aktivierten Benutzer sortieren, markierst alle und weist ihnen die Abos zu.
Abschließend gehst du zurück zur Joomla Benutzerverwaltung und gibst alle wieder frei.
Allerdings solltest du für diese Aktion die Seite offline schalten, damit kein Benutzer von dieser kurzfristigen Sperre etwas mitbekommt.
Ein Nachteil dabei ist allerdings, dass es für Moderatoren einsehbar ist, dass diese Benutzer mal gesperrt waren.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
8 months 1 week ago - 8 months 1 week ago #3 by kallle
Herzlichen Dank für Deine hilfreichen Hinweise.
Letzterem werde ich folgen. Das mit den Mods ist deshalb kein Problem, weil es gar keine Mods gibt. Es handelt sich um ein kleines überschaubares Forum mit ausschließlich seriösen Nutzer*innen (Psychoanalytiker*innen). Die kriegen sich zwar auch manchmal in die Haare - aber bisher nur in der realen Welt. Im Forum - unter ihren Klarnamen - wo alle ihre Kolleg*innen mitlesen können, wurde bisher noch niemand ausfällig.

Und dann gibt's noch eine Besonderheit: Psychoanalytiker*innen muss man - im Gegensatz zu vielen anderen - geradezu zu Onlinediskussionen zwingen. Die stehen dem ganzen Online-Kram auch heute noch ziemlich reserviert gegenüber. Ich erkläre mir dieses Phänomen (das bei verschiedenen Ausbildungsinstituten gleichermaßen auftritt) damit, dass die PAs gelernt haben, im Setting mit einem realen Gegenüber nur sekundär auf das gesprochene Wort zu achten, primär aber sehr viel mehr auf die "unbewussten Übertragungen" (Fantasien, Intuitionen, Bauchgefühle etc.) zu hören.

Letztere aber stellen sich in einer Online-Diskussion nicht ein. Da fühlen sich die PAs in etwa so, als hätte ihr Gegenüber immer eine Art Visier vor dem Gesicht. Das mögen sie nicht, denn sie wissen, dass das, was sich unbewusst überträgt oft etwas ganz anderes ist, als das, was der Betreffende verbal (oder schriftlich) von sich gibt. :silly:

Beste Grüße, Kallle
Last edit: 8 months 1 week ago by kallle.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Not Allowed: to create new topic.
  • Not Allowed: to reply.
  • Not Allowed: to edit your message.
Time to create page: 0.068 seconds